VORTRAG: Feurige Inselstaaten im Südpazifik: Vanuatu, Salomonen, Papua …

Heike Fries, Aachen und Arne Kertelhein, Hamburg

Dienstag, 19. März 2019, 19 Uhr
Grassimuseum, Zimeliensaal, Johannisplatz 5 – 11
Eintritt: 5 Euro, Mitglieder frei

Am Randbereich der Pazifischen Platte entstanden durch explosiven Vulkanismus zahllose kleine Inseln, die von einer üppigen Vegetation bedeckt sind. Die vor Jahrtausenden eingewanderten melanesischen Völker betrieben einst Ackerbau und Fischfang und entwickelten eine Vielzahl lokaler Sprachen und Gebräuche.
Entdecker wie James Cook oder Antoine de Bougainville besuchten die Inseln im 18. Jahrhundert, die später als “Neue Hebriden” oder “Kaiser-Wilhelm-Land” zu Kolonien erklärt wurden und erst im späten 20. Jahrhundert größtenteils ihre Unabhängigkeit erlangten.
Der Vortrag entführt die Besucher in eine faszinierende Natur und zu den Nachfahren von Kopfjägern und Kannibalen, die heute zwischen Traditionen und Tourismus leben

 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.