VORTRAG: Jemen – Von Arabia Felix in die humanitäre Katastrophe

Günter Meyer, Mainz

Dienstag, 4. Juni 2019, 19 Uhr
Grassimuseum, Filmsaal, Johannisplatz 5–11
Eintritt: 5 Euro, Mitglieder frei

Die Beziehungen des einstmals “Glücklichen Arabien” zum erdölreichen Nachbarn Saudi-Arabien bescherten dem Jemen zunächst einen rasanten wirtschaftlichen Aufschwung durch die Rücküberweisungen von Millionen jemenitischer Arbeitsmigranten. Deren Ausweisung, die zunehmende politische und islamistische Einflussnahme durch die saudische Regierung und schließlich der im Jemen ausgetragene Stellvertreterkrieg zwischen Riad und Teheran haben das Land in eine beispiellose humanitäre Katastrophe gestürzt, die Tausende von Opfern gekostet hat. IS und Al-Kaida expandieren kräftig, während die Einheit des Landes zerbricht.
Was sind die Hintergründe dieser Entwicklung? Wer trägt dafür die Verantwortung? Gibt es Chancen für ein Ende dieses Elends?

 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.