Leipziger Vortragsangebote

Um über Vortragsangebote in Leipzig zu Themen mit geographischem Bezug zu informieren, führen wir an dieser Stelle eine entsprechende Rubrik ein:

31. Mai 2022 – Leipziger Geographisches Kolloquium 2021/22 »KRITISCHES KARTIEREN«

Online-Vortrag von Prof. Dr. Christophe Duhamelle und Dr. Falk Bretschneider (Nachholtermin vom 12. April)
31. Mai 2022 | 17.15 Uhr | online

Vom „Flickenteppich“ zur Darstellung komplexer historischer Räume
Kritische Perspektiven auf die Kartographie des frühneuzeitlichen Alten Reichs

Der hochgradig fragmentierte Raum des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation galt lange Zeit als besonderer Beweis der vermeintlichen politischen Rückständigkeit dieses imperialen Systems in der Mitte des frühneuzeitlichen Europas. Zersplitterung allenthalben, die im Bild des „Flickenteppichs“ eine griffige Formel gefunden hat.
Seit einigen Jahren nun werfen Historikerinnen und Historiker einen neuen Blick auf die Andersartigkeit solcher historischen Räume, die mit den Kategorien der modernen politischen Geographie kaum zu fassen sind. Das gilt auch für ihre kartographische Darstellung, die eine besondere Herausforderung darstellt.
Der Vortrag gibt einen Überblick über aktuelle Ergebnisse der Raumforschung zum Alten Reich und geht anhand konkreter Beispiele auf neue Möglichkeiten, aber auch Schwierigkeiten der Visualisierung ein.

Prof. Dr. Christophe Duhamelle ist Directeur d’études an der Ecole des hautes études en sciences sociales (EHESS) in Paris. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Geschichte der konfessionellen Beziehungen im Alten Reich.
Dr. Falk Bretschneider ist Maître de conférences an der EHESS und arbeitet zur Geschichte von Strafpraktiken im Alten Reich.

Die kostenlose Veranstaltung findet am 31. Mai 2022 um 17.15 Uhr als Zoom-Meeting statt:
>>Meeting-Link<<
Meeting-ID: 845 1899 2668
Kenncode: 322186

30. Mai bis 3. Juni 2022 – World Canals Conference in Leipzig

Vom 30. Mai bis 3. Juni findet in diesem Jahr die World Canals Conference (WCC2022) in Leipzig statt. Die Konferenz ist eine internationale Plattform zum Thema Binnenwasserwege und stellt in ihrem Vortragsprogramm u.a. auch geographisch interessante und relevante Inhalte unter dem Motto “Landschaften neu gestalten – Wasserwege im Wandel” vor.
Nähere Informationen zu Details, Vorträgen und Exkursionen finden sich auf der Konferenz-Webseite!
Vorsichtshalber sei darauf hingewiesen, dass sich die Teilnahmegebühren deutlich jenseits der moderaten Beiträge für die Veranstaltungen der Geographischen Gesellschaft bewegen. Wir werden uns bemühen, eine Referentin oder Referenten der Konferenz für einen exklusiven Vortrag innerhalb des GGzL-Programms für die zweite Jahreshälfte zu gewinnen.

18. bis 20. September 2022 – Sommerakademie der Kulturstiftung Hohenmölsen

Die Sommerakademie widmet sich dem Braunkohlenbergbau in Mitteldeutschland, seiner Geschichte sowie den aktuellen und künftigen Erfordernissen, die mit seinen tief greifenden Veränderungen der Landschaft und dem Gemeinwesen verbunden sind.
Zugleich werden konkrete soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen bearbeitet, die den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts hinsichtlich eines verantwortungsvollen Umgangs mit unseren Ressourcen entsprechen.

Nähere Informationen zur Sommerakademie finden Sie auf deren Website und Flyer.

Comments are closed.