Willkommen bei der Geographischen Gesellschaft zu Leipzig (GGzL)

Der Vereinsvorstand der Geographischen Gesellschaft zu Leipzig e.V. (GGzL) freut sich, Sie an dieser Stelle über laufende Aktivitäten informieren zu können.

Das Jahresprogramm 2024 herunterladen

Um über weitere aktuelle Vortrags- und Veranstaltungsangebote in Leipzig mit geographischem Bezug zu informieren, bieten wir eine entsprechende Rubrik an, die Sie unter dem Auswahlpunkt Veranstaltungen – Veranstaltungen in Leipzig finden.

VORTRAG: Ein großer Deal – Die Restitution der Benin-Bronzen zwischen neokolonialer Verhandlung und historischer Aufarbeitung

Dr. Claus Deimel
Dienstag, 25. Juni 2024, 18 Uhr
Volkshochschule, Aula, Löhrstraße 3 – 7

Eintritt frei

Die Rückgabe der Benin-Bronzen an den nigerianischen Staat ging in die Geschichte ein als Wegbereitung auch zukünftiger Restitutionen von Kunstraub in kolonialen Zusammenhängen. Erst spät wurden Ansprüche der Nachfahren jener Sklaven bekannt, die Opfer des vom Benin-Adel mit zu verantwortetem Sklavenhandel wurden. Eine Aufarbeitung dieses Tatbestandes hat kaum stattgefunden. Gleichzeitig beschreiben Verantwortliche die Restitution von Kriegsraub unter ehemaligen Akteuren der Kolonialzeit als ein Symbol für die Identität Afrikas. Fragt sich, welche Identität gemeint ist: Die Identität neokolonialer Machthaber oder die jener Menschen, die bis heute unter ihnen zu leiden haben?

Dr. Claus Deimel war von 2004 bis 2013 Direktor der Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen mit Museen in Leipzig, Dresden und Herrnhut. Seitdem ist er als freier Autor und Dokumentarfilmer tätig.